E

Start
News
über uns
unsere Mitglieder
Förderer des LV
Vorstand
Kontakt
Impressum
Login

 


 

Herzlich willkommen beim Landesverband Hessischer Tafeln!

 

hr-Weihnachtsspendenaktion 2017
So., 26. November bis So., 31. Dezember 2017
zu Gunsten des Landesverbands Hessischer Tafeln e.V.


Der Hessische Rundfunk unterstützt in diesem Jahr im Rahmen seiner
hr-Weihnachtsspendenaktion die Arbeit des
Landesverbandes Hessischer Tafeln e.V.

 

Spendenkonto:

Volksbank Mittelhessen e.G.

IBAN: DE74 5139 0000 0041 3770 03

BIC: VBMHDE5F

 

Jedes Jahr unterstützt der Hessische Rundfunk in der Advents- und Weihnachtszeit eine karitative oder gemeinnützige Organisation. Die hessischen Tafeln und der Landesverband Hessischer Tafeln e.V. freuen sich sehr, dass sich die Geschäftsführung und die Mitarbeiter der Hessischen Rundfunks entschieden haben, die diesjährige Weihnachtsspendenaktion zugunsten der hessischen Tafeln zu organisieren.

 

zum hessischen Rundfunk

 

Dafür gilt schon vor Anlauf der Aktion der herzliche Dank der bedürftigen Menschen, die in Hessen auf die Unterstützung der Tafeln angewiesen sind, der vielen Tausend ehrenamtlichen Tafelmitarbeiter und des Landesverbandes.

 

42 von insgesamt 55 hessischen Tafeln haben sich seit 2016 in diesem Landeverband zusammengeschlossen, weitere kommen hinzu.

 

Über 5.000 ehrenamtliche Helfer unterstützen dort hessenweit 120.000 bedürftige Menschen.

 

Allein am größten Tafel-Standort in Frankfurt werden an 15 Ausgabestellen regelmäßig 25.000 Personen mit Lebensmitteln versorgt.

 

Die Tafeln sind innerhalb von 25 Jahren zu einem wichtigen Teil des sozialen Netzes geworden, haben aber mit einigen existenziellen Problemen zu kämpfen:

 

Die Zahl der bedürftigen Mitbürger die auf Unterstützung durch die Tafeln angewiesen sind hat sich innerhalb der letzten 10 Jahre mehr als verdoppelt; vor allem Alleinerziehende, ältere Mitmenschen, Kinder und Jugendliche und Menschen mit Migrationshintergrund, stellt die Tafeln vor große Herausforderungen.

 

zunehmende Überalterung der ehrenamtlichen Helferschaft und schwindende Personaldecke, ein Generationenwechsel ist in vollem Gange und überall fehlt Nachwuchs

 

Stagnation täglich lokal zur Verfügung stehender Lebensmittel

 

Dankbar sind die Tafeln für die zunehmende Menge an Lebensmittel-großspenden, die aber leider viel zu oft aufgrund fehlender Kapazitäten im Lager und Personalbereich nicht angenommen und verteilt werden können.

 

Die finanzielle Ausstattung der Tafeln ist fast überall kritisch, die Tafeln finanzieren sich zum allergrößten aus Spendenaufkommen, eine staatliche Unterstützung findet kaum statt; und die Betriebskosten z.B. Mieten, Strom, Steuern und Versicherungen und vor allem die Fahrzeugkosten steigen ständig.

 

Der Hessische Rundfunk und seine Programme, Sendungen und Kanäle, aber auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Hauses wollen im Rahmen der hr-Weihnachtsspendenaktion gezielt helfen, diese Probleme zu lösen und rufen zu Spenden und Unterstützung für die hessischen Tafeln auf.

 

Die hessischen Tafeln brauchen ganz konkret:

Geld für den Aufbau wichtiger Logistiklager, die zur Versorgung und Belieferung der Tafeln (insbesondere in Nordhessen) dringend benötigt werden. Wegen der nicht vorhandenen Lager- und Logistikkapazitäten können derzeit viele Lebensmittel-Großspenden nicht angenommen und den Bedürftigen zugänglich gemacht werden, viele Lebensmittel verfallen oder gehen daher in’s Ausland, würden aber in Hessen dringend gebraucht.

 

Hier besteht dringender Finanz- und Handlungsbedarf und deshalb ruft der hr in all seinen Medien zu Spenden auf folgendes Konto auf:

 

hr-Weihnachtsspendenaktion
Landesverband Hessischer Tafeln e.V.

Volksbank Mittelhessen e.G.

IBAN: DE74 5139 0000 0041 3770 03

BIC: VBMHDE5F

 

Wir freuen uns, durch die HR-Weihnachtspendenaktion 2017 eine deutlich bessere Wahrnehmung der Tafeln in der Öffentlichkeit und ein neues Bewusstsein für den Stellenwert der ehrenamtlichen Tafelarbeit, auch in Richtung Politik, Wirtschaft und Verwaltung zur erreichen. Über die Jahre ist das Tafelnetzwerk (leider) stark gewachsen, allerdings gerät die Tafelarbeit immer wieder in Vergessenheit. Politik und Gesellschaft haben sich daran gewöhnt, dass die Tafeln wie selbstverständlich da sind und die bedürftigen Menschen unterstützen – die alltäglichen Herausforderungen und Probleme an den Standorten und bei den ehrenamtlichen Helfern werden aber kaum wahrgenommen.

 

Wir danken dem Hessischen Rundfunk für dieses großartige Projekt!

 

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, bitte denken Sie in diesen Tagen auch an die bedürftigen Menschen in unserer Mitte und unmittelbaren Nachbarschaft. Werden Sie ehrenamtlicher Mitarbeiter bei der lokalen Tafel, oder unterstützen Sie die Arbeit der mehr als 5.000 ehrenamtlichen Tafelhelfer durch Ihre Spende.

 

Wir wünschen Ihnen eine schöne Adventszeit und ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest!

 

Herzlichen Dank

 

Die 56 hessischen Tafeln und der Landesverband Hessischer Tafeln e.V.